Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


FINANZ NEWS

Lesen Sie hier regelmäßig Neues aus der Finanz- und Versicherungsbranche

Riester-Vorsorge 2016: So bekommen Sie die vollen Zulagen

Immer wieder zünden Brandstifter Autos an. In den seltensten Fällen werden die Täter ermittelt und für den Schaden haftbar gemacht. Selbst wenn die Brandstifter gefasst werden, sind sie oft finanziell mittellos, so dass eine Schadenersatzklage kaum zum Erfolg führt und man als Eigentümer des abgebrannten Fahrzeugs trotzdem auf den Kosten sitzen bleibt.

Auto-Brandstiftung: Wer zahlt den Schaden?

Immer wieder zünden Brandstifter Autos an. In den seltensten Fällen werden die Täter ermittelt und für den Schaden haftbar gemacht. Selbst wenn die Brandstifter gefasst werden, sind sie oft finanziell mittellos, so dass eine Schadenersatzklage kaum zum Erfolg führt und man als Eigentümer des abgebrannten Fahrzeugs trotzdem auf den Kosten sitzen bleibt.

Girokonten: Große Unterschiede beim Dispozins

Viele Banken locken mit gebührenfreien Girokonten. Das böse Erwachen kommt oft erst, wenn der Kontostand ins Minus rutscht: Bis zu 15 Prozent Dispozins zahlen Bankkunden noch immer für die Kontoüberziehung, obwohl Kreditinstitute selbst heute fast zum Nulltarif an frisches Geld kommen.

Krankenzusatzversicherung: Spitzenleistung auch für Kassenkunden

Wer seine Grundabsicherung durch die gesetzliche Krankenkasse wirksam verbessern will, ist mit einer privaten Krankenzusatzversicherung gut beraten. Beispiel Zahnersatz: Wünscht man im Bedarfsfall eine zeitgemäße und ästhetische Lösung, zahlt man als Kassenpatient oft viel Geld aus eigener Tasche dazu. Mit dem richtigen Zusatzschutz kann man sich vor solchen Kosten wirksam schützen.

Hohes Sparpotenzial bei der Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung ist ein wichtiger Schutz nicht nur für Familien. Sie leistet bei Tod des Versicherten eine hohe Sofortzahlung zur Absicherung der Hinterbliebenen. Doch nicht jede Police ist wirklich preisgünstig. Auf Beitragsunterschiede von mehr als 300 Prozent weisen Verbraucherschützer hin, und das bei praktisch gleicher Leistung.

Mit Indexfonds bequem und günstig investieren

Mit klassischen Geldanlagen lässt sich heute kaum noch Verzinsung erzielen, Sparer suchen händeringend nach Alternativen. Wer mehr Rendite für sein Kapital will, kommt an Aktien gegenwärtig nicht vorbei. Doch nicht jeder hat Zeit und Lust, sein Wertpapierdepot ständig im Auge zu behalten. Experten empfehlen deshalb indexbasierte ETF-Aktienfonds.