Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


Private Krankenversicherung

Was ist eine Private Krankenversicherung?

Kurze Wartezeiten beim Arzt, beste Behandlung und Medikamente: Mehr Leistungen bekommen Sie nur mit einer Privaten Krankenversicherung. Und die muss nicht teuer sein, denn Sie zahlen häufig weniger als bei der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Als PKV-Kunde erstklassig versichert

Kurze Wartezeiten beim Arzt, beste medizinische Versorgung, oft deutlich weniger Beitrag - die private Krankenversicherung (PKV) bietet zahlreiche attraktive Vorteile. Der private Versicherungsschutz steht Selbstständigen und Beamten offen, aber auch Arbeitnehmern mit hohem Einkommen. Das gewünschte Leistungsniveau lässt sich in der Privaten individuell vereinbaren, so besteht maßgeschneiderter Versicherungsschutz im Krankheitsfall. Unser Tipp: Auch wenn Sie bereits Mitglied einer privaten Krankenversicherung sind, sichern Sie sich durch Wechsel zu einem besseren Anbieter häufig mehr Leistung zu deutlich niedrigeren Preisen.

Gutverdiener sparen in der Privaten oft viel Geld

Eine private Krankenversicherung muss nicht teuer sein - vor allem als Gutverdiener sparen Sie in der Privaten oft sogar bares Geld. Der Grund: Der Versicherungsbeitrag steigt nicht wie in der gesetzlichen Kasse mit dem Gehalt, sondern bemisst sich nach den gewünschten Leistungsbausteinen, nach dem Eintrittsalter, der Berufsgruppe und dem Gesundheitszustand bei Vertragsbeginn. Als Kunde der privaten Krankenversicherung profitieren Sie anders als gesetzlich Versicherte von einer lebenslangen Garantie der bei Vertragsabschluss vereinbarten Leistungen. Zudem ist die Private wesentlich flexibler. Ob Sie mit einem preiswerten Einsteigertarif möglichst günstig versichert sein wollen oder ob Sie attraktive First-Class-Leistungen wie Chefarztbehandlung, Einzelzimmer im Krankhaus oder hohe Erstattung für Zahnersatz wünschen, entscheiden Sie als PKV-Kunde selbst.

Wann Sie sich privat krankenversichern dürfen

Privat krankenversichern dürfen Sie sich als beruflich Selbstständiger und als Beamter, aber auch als gut verdienender Angestellter. Während Selbstständige und Beamte unabhängig von der Höhe des Einkommens Mitglied eines privaten Kranken-Vollversicherers sein können, gilt für angestellte Arbeitnehmer: Der Wechsel aus einer gesetzlichen Kasse in die Private ist möglich, sobald das Bruttogehalt die so genannte Jahresarbeitsentgeltgrenze übersteigt, die jährlich an das Lohnniveau angepasst wird. Auch nach dem Umstieg von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung übernimmt der Arbeitgeber übrigens weiterhin rund die Hälfte des Beitrags. Sie möchten wissen, ob sich die private Krankenversicherung auch für Sie lohnt und welcher Anbieter der richtige ist? Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen Sie sich individuell beraten.

Sie haben Fragen oder benötigen ein individuelles Angebot? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

Was ist die Summe aus 4 und 4?

 

*) Pflichtfeld