Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


Hundebesitzer brauchen guten Haftpflichtschutz
07.02.2017 17:56

Hundebesitzer brauchen guten Haftpflichtschutz

Hunde verursachen oft hohe Schäden. Kommt es zu einem Verkehrsunfall oder werden Menschen verletzt, wird es für den Besitzer häufig teuer. Er muss den gesamten Schaden zahlen, denn als Tierhalter haftet er schon per Gesetz persönlich und in voller Höhe. Hundebesitzer brauchen deshalb eine gute Hundehaftpflichtversicherung.

Die Hundehaftpflichtversicherung kommt für alle Schäden auf, die der eigene Hund verursacht. In vielen Bundesländern ist Sie sogar gesetzlich vorgeschrieben. In Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen besteht Versicherungspflicht für Hunde aller Rassen und Größen. In anderen Bundesländern müssen zumindest als gefährlich eingestufte Hunderassen versichert werden - im Zweifel erteilt das örtliche Ordnungsamt Auskunft. Unabhängig von der Gesetzeslage ist Haftpflichtschutz aber für alle Hundehalter unverzichtbar, die sich gegen die finanziellen Risiken durch ein Fehlverhalten ihres Vierbeiners wirksam absichern wollen, denn jeder Hund kann Schäden anrichten. Der Versicherungsschutz gilt nicht nur, wenn man seinen Hund an der Leine führt, sondern auch, wenn man während des Schadens gar nicht in der Nähe war. Die Hundehaftpflichtversicherung springt sogar dann ein, wenn der eigene Hund mit einer anderen Person als dem Besitzer unterwegs ist, zum Beispiel wenn der Vierbeiner von den Nachbarskindern ausgeführt wird, sich samt Leine losreißt und einen Menschen verletzt.

Zum Glück ist guter Versicherungsschutz preisgünstig zu haben: Die Hundehaftpflicht mit einer Versicherungssumme von mindestens fünf Millionen Euro ohne Selbstbeteiligung im Schadenfall gibt es schon für weniger als 50 Euro im Jahr. Vor Abschluss des Versicherungsvertrages sollte man sich gründlich beraten lassen und die Angebote vergleichen, denn Preise und Leistungen unterscheiden sich je nach Anbieter kräftig.

(Quelle: Aragon Media (FT) / Kategorie: Versicherung / Bild: pexels@pixabay)


Zurück