Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


FINANZ NEWS

Lesen Sie hier regelmäßig Neues aus der Finanz- und Versicherungsbranche

Frauen öfter von Altersarmut bedroht
Aktuelle Zahlen der Deutschen Rentenversicherung zeigen: Frauen sind überproportional von Altersarmut bedroht. Während Männer im vergangenen Jahr im Schnitt eine gesetzliche Rente von 1.130 Euro erhielten, mussten Frauen mit durchschnittlich nur 653 Euro pro Monat auskommen. Gerade Frauen sollten deshalb in Eigenregie finanziell vorsorgen.
Lebensversicherung: Jetzt noch 1,25 % Zinsen sichern
Am 1. Januar 2017 sinkt der Garantiezins für neu abgeschlossene Kapitallebensversicherungen auf 0,9 %. Hintergrund sind die dauerhaft niedrigen Zinsen ohne Aussicht auf Besserung. Wer noch im Dezember 2016 eine Kapitallebensversicherung abschließt, sichert sich den bisherigen Höchstrechnungszins von 1,25 % - deutlich mehr, als Geld zurzeit auf der Bank bringt.
Ins Skivergnügen am besten mit Unfallversicherung
Tausende Skifahrer und Snowboarder verunglücken jedes Jahr, doch die gesetzliche Unfallversicherung zahlt bei Freizeitunfällen keinen Cent. Wintersportler sollten deshalb eine private Unfallversicherung abschließen. Eine Unfallrente von 1.000 Euro im Monat gibt es schon für weniger als 100 Euro Jahresbeitrag.
Im Winter steigt die Einbruchgefahr
In den dunklen Monaten steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche deutlich, ihren Höhepunkt erreichen die Einbruchszahlen über Weihnachten und zum Jahreswechsel. Besonders beliebt bei Langfingern sind Uhren, Schmuck, Handys, Laptops und natürlich Bargeld. Gegen Einbruchdiebstahl schützen Sie sich am besten mit einer Hausratversicherung.
Diebstahl von Autoteilen boomt
Nicht immer verschwindet gleich das ganze Fahrzeug, wenn die Autoknacker zuschlagen. Häufig werden nur teure Einzelteile ausgebaut wie Airbags, Navigationssystem, Lenkrad, Bordcomputer, Radio, Scheinwerfer oder Räder. Die Aufklärungsquote ist verschwindend gering. Die positive Nachricht: Für den Diebstahl von Autoteilen kommt im Regelfall der Kfz-Kaskoschutz auf.
Hausratversicherung zahlt weihnachtliche Brandschäden

Mehr als 10.000 Brandschäden zählen deutsche Hausratversicherer allein zwischen Weihnachten und Silvester. Die Ursachen reichen vom entflammten Adventskranz über den Kurzschluss in der Lichterkette bis hin zum Funkenflug aus dem offenen Kamin. Eine Hausratversicherung springt finanziell ein, wenn die Wohnungsausstattung durch Feuer beschädigt wird.